Warenkorb (0) |  0.00 €
Bezeichnung Menge Summe
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb
Bruttopreis inkl. Mwst.  0.00 €
zzgl. Versandkosten innerhalb Deutschlands  0.00 €
Gesamtpreis inkl. Mwst.  0.00 €
 
OKI
Entdecken Sie unsere tollen Angebote und schonen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Jetzt Drucker auswählen und von unseren Vorteilen profitieren!
Garantiert die beste Wahl
Über 500.000 zufriedene
Kunden seit 1993
Große Produktvielfalt
„Made in Germany“
Schnelle und zuverlässige
Lieferung mit DHL
In 2 Schritten zu Ihren passenden OKI Druckerpatronen:
 OKI
1.
2.
Druckermodell wählen
Unsere Kassenschlager für OKI:
 XL Toner ersetzt Oki 43979202 (7.000 Seiten)
XL Toner ersetzt Oki 43979202 (7.00...
 29.90 €
Details
 Toner ersetzt Oki 43979102 (3.500 Seiten)
Toner ersetzt Oki 43979102 (3.500 S...
 19.90 €
Details
 Toner wie Oki 01103402
Toner wie Oki 01103402
 17.90 €
Details
 OKI 43979202 Toner (ca. 7.000 Seiten)
OKI 43979202 Toner (ca. 7.000 Seite...
 109.73 €
Details
 Toner ersetzt Oki 09004078
Toner ersetzt Oki 09004078
 64.90 €
Details
 Toner wie Oki 43502302 (ca. 3.000 Seiten)
Toner wie Oki 43502302 (ca. 3.000 S...
 19.90 €
Details
Oder wählen Sie aus unseren Top-Kategorien:
OKI C TonerOKI B TonerOKI MC TonerOKI Okilaser TonerOKI ES TonerOKI MB TonerOKI Okifax TonerOKI Okipage TonerOKI Okioffice Toner
Hier finden Sie alle anderen Druckerzubehör für OKI Geräte.
Oki Toner


Interessantes Hintergrundwissen zum OKI Toner

Der vollständige Name des Unternehmens lautet OKI Electric Industry Company Limited. Der rechtliche Hautsitz ist die japanische Hauptstadt Tokio. Fertigungsstätten hat Oki nicht nur in Japan, sondern auch in Schottland, in Thailand sowie in den USA. Die Drucker des Herstellers nebst dem OKI Toner kann man inzwischen in mehr als 120 Ländern der Welt kaufen. Zum Portfolio gehören sowohl s/w-Laserdrucker als auch Farblaserdrucker. Hinzu kommen Matrixdrucker und diverse Multifunktionsgeräte. Vor allem bei den Farblaserdruckern, in denen Papier im Format DIN A3 verarbeitet werden kann, sowie beim dazugehörigen OKI Toner hat sich das Unternehmen auf dem deutschen Markt einen der Spitzenplätze erobern können. Pluspunkte sammelt OKI bei den Kunden auch dadurch, dass zu den Druckern eine dreijährige Gerätegarantie angeboten wird. In Deutschland wird das Unternehmen durch die OKI Systems GmbH mit Sitz in Düsseldorf vertreten.
 
Oki Toner Rebuilt
Einer unser Oki Rebuilt-Toner


Die LED-Technologie – ein Markenzeichen bei OKI

Im Jahr 1989 gehörte OKI mit zu den ersten Unternehmen, bei denen die LED-Technologie in den Druckern eingesetzt worden ist. Sie bewirkt vor allem eine starke Reduzierung des Energieverbrauchs bei den Laserdruckern. Die ersten LED-Drucker, in denen mit mehreren Farben beim OKI Toner gearbeitet wurde, kamen im Jahr 1998 auf den Markt. Schon im Jahr 2007 durfte sich das japanische Unternehmen darüber freuen, dass eine Million LED-Drucker verkauft waren. Die nächsten Meilensteine waren die OKI MC860er Serie mit neuen Toner Cartridges sowie im Jahr 2010 die dritte Generation der LED-Drucker, für die es die passenden Toner über die Modellsuche in unserem Tonershop gibt.
 

Die aktuellen Flaggschiffe von OKI

Ein Paradebeispiel für das Leistungsvermögen der Drucker für Großformate ist der OKI C9655, der sogar DIN A3+ verarbeiten kann. Er schafft bis zu vierzig s/w-Ausdrucke und bis zu 36 Farbausdrucke im Format DIN A4 pro Minute. Sein Papiervorrat kann optional bis auf stolze 2.880 Blatt ausgebaut werden. Im Kopiermodus sind selbst bei DIN A3 noch bis zu 19 Seiten in Farbe realisierbar. Er arbeitet mit separatem OKI Toner für jede einzelne Farbe und überträgt das Tonerpulver mit einem Transferband punktgenau auf das Papier. Auch die Reichweiter der originalen Tonerpatronen können sich sehen lassen. Bei der Schwarzkartusche sind es ganze 22.500 Seiten und die farbigen OKI Toner liegen mit rund 20.000 Ausdrucken nur sehr knapp dahinter. Die Reichweiten der für jede Tonerfarbe separat wechselbaren Bildtrommeln scheinen da mit rund 30.000 Seiten nicht ganz angemessen. Anders ist es bei der Fixiereinheit, die eine stolze Reichweite von rund 100.000 Seiten im Format DIN A4 mitbringt.
 

Die Alternativen zum originalen OKI Toner

Wer Pendants zum originalen OKI Toner sucht, mit denen er günstig und umweltfreundlich zugleich drucken kann, der wird beim Refill Toner sowie beim Rebuilt Toner fündig. Der Unterschied zwischen beiden Varianten besteht im Umfang der Aufbereitung. Für Refill Toner werden die Kartuschen der benutzten OKI Toner nur gereinigt und neu befüllt, weshalb man mit gelegentlichen Ausfällen und auch mit einigen Einschränkungen bei der Druckqualität rechnen sollte. Beides gibt es bei unseren Rebuilt Toner nicht. Hier werden die benutzten Kartuschen, die im Übrigen aus gewerblichen Sammelsystemen stammen, vor der Neubefüllung zerlegt und jedes Bauteil „auf Herz und Nieren“ geprüft. Wieder verbaut werden nur die Teile, an denen keine Verschleißanzeichen gefunden wurden. Deshalb erreichen unsere Rebuilt Toner auch die gleiche Druckqualität wie die originalen OKI Toner. Die Reichweite ist ebenfalls identisch. In einigen Fällen können wir sogar eine wesentlich höhere Reichweite erzielen. Nur der Preis ist es nicht, denn mit den günstigen Kosten der Rebuilt Toner lassen sich Druckkostensenkungen bewirken, die in den meisten Fällen mehr als fünfzig Prozent betragen. Deshalb gelten Rebuilt Toner zu Recht als billige Druckerpatronen, die man guten Gewissens verwenden kann.


Oki Toner Rebuilt
Unser Rebuilt Toner für Oki C110 und C130
 

Die Umweltaspekte der alternativen OKI Toner

Oki Rebuilt TonerRefill Toner und Rebuilt Toner sind neben dem Nachfüllen die Varianten, bei denen die größten Entlastungen der Umwelt erzielt werden können. Nachfüllen ist jedoch bei den modernen Lasertonern nicht wirklich ratsam. OKI setzt wie immer mehr Hersteller auf komplizierte Bauweisen, die den Nutzern das Nachfüllen unmöglich machen, zumindest aber deutlich erschweren sollen.
 
Deshalb reizt viele Besitzer der OKI Drucker der Griff zu den Billig-Klonen, die als kompatibler OKI Toner aus Asien auf den Markt geworfen werden. Sie bringen gleich mehrere Probleme mit. Der Dumpingpreis lässt sich natürlich nur durch einen extremen Verzicht bei der Materialqualität erreichen. Newbuilt-Toner können deshalb nicht wiederaufbereitet werden und vergrößern am Ende nur die ohnehin schon riesigen Müllberge. Dass sich niedere Materialqualität natürlich auch negativ auf die Druckqualität auswirkt, muss wohl nicht extra betont werden. Erwähnt werden sollte auch die Tatsache, dass der Nutzer genau wie der Hersteller und Händler bei den Billig-Nachbauten oftmals rechtliche Risiken eingeht, die sich beim Refill Toner und auch beim Rebuilt Toner nicht finden.
 
Die Newbuilt Toner aus Asien belasten die Umwelt auch dadurch, dass sie Tausende von Kilometern rund um den Globus transportiert werden müssen. Refill Toner und Rebuilt Toner gelten durch ihren Aufbau aus gebrauchten Teilen als umweltfreundliche Alternativen zum originalen OKI Toner. Werden sie noch dazu in Deutschland hergestellt, entfallen auch lange Transportwege. Schon das allein spart Erdöl in gigantischen Mengen ein. Rechnet man noch hinzu, dass mehrere Liter Erdöl allein für die Produktion eines Gehäuses für OKI Toner aufgewendet werden müssen, offenbart sich das immense Ausmaß der möglichen Einsparungen der auf der Erde nur begrenzt vorhandenen Rohstoffe.

Unsere aktuellen Top 10 Drucker von Oki

 

Die verschiedenen OKI Toner und die Garantiefrage

Am liebsten hätte es der Druckerhersteller natürlich, wenn der Nutzer nur OKI Toner als Original verwenden würde. Deshalb gibt es in den Garantiebestimmungen einige interessante Klauseln. Die Schlussglocke bei der Gerätegarantie läutet beispielsweise, wenn selbst nachgefüllte OKI Toner in den Druckern und Multifunktionsgeräten verwendet werden. Auch bei Schäden durch die Newbuilt Toner asiatischer Herkunft sollte man sich weder auf die Gerätegarantie noch auf eine Herstellergarantie des Tonerproduzenten verlassen. Selbst wenn er eine solche gibt, lassen sich Ansprüche nur sehr schwer und mit aufwändigen internationalen Verfahren durchsetzen.
 
Werden alternativ zum neuen OKI Toner Rebuilt Toner oder Refill Toner verwendet, gibt es üblicherweise keine Schwierigkeiten hinsichtlich der Gerätegarantie. Wenn OKI dort Sperenzchen machen würde, wäre das mehr als albern, weil Refill Toner vollständig und Rebuilt Toner zum überwiegenden Teil aus originalen OKI-Bauteilen bestehen. Beim Rebuilt Toner von unserem deutschen Hersteller bekommen Sie sogar noch ein besonderes Extra in Form einer eigenen Haftungszusage für den Fall von Druckwerksschäden. Das Fazit daraus ist, dass Sie bei den Newbuilt Tonern genau wie beim Nachfüllen von Toner das Risiko selbst tragen, während Sie es beim Refill Toner und beim Rebuilt Toner genau wie beim originalen OKI Toner auf die Hersteller abwälzen können.