Thermotransferrollen, Faxpapier, Thermopapier, Transferrollen, Thermotransferfolie

  Unsere Thermotransferrollen und Faxpapiere sind perfekt auf die jeweiligen Spezifikationen der Faxgerätehersteller abgestimmt und somit sparen Sie nur am Einkaufspreis und nicht an der Druckqualität. Wir bieten Ihnen günstige Thermorollen an, die mit denen der Druckerhersteller voll kompatibel sind. Da wir nur bei den größten Alternativherstellern kaufen, profitieren Sie vom grossen Fachwissen aus der jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung von Faxzubehör wie Thermotransferrollen und Thermotransferfolien. Die Drucktechnologie des Thermotransfers hat den großen Vorteil besonders leise, zuverlässig, wartungsarm und preiswert zu drucken. Diese Technik findet ihren Einsatz vor allem bei Normalpapier-Faxgeräten und Multifunktionsgeräten. Testen Sie unsere Thermotransferrolle, Faxpapier, Thermopapier, Transferrolle und Thermotransferfolien, Sie werden mit Sicherheit begeistert sein.

Thermotransferrollen – zum Drucken auf Normalpapier

  Die Thermotransferrolle gehört zu dem Druckerzubehör, was man für Faxgeräte regelmäßig nachkaufen muss. Anders als bei Druckern, arbeiten diese nicht mit Toner, Toner Cartridges oder Farbpatronen. Der Vorteil dieser Faxgeräte, die nach dem Prinzip des Thermodrucks arbeiten, liegt darin, dass sie schon zu sehr günstigen Preisen zu bekommen sind. Außerdem fertigen Sie die Ausdrucke auf Normalpapier an. Sie liefern eine überzeugende Druckqualität, wenn die Thermotransferrollen – wie vom Hersteller vorgesehen - nur einmal verwendet werden. Auch das Vergilben der Ausdrucke, wie das bei den alten Faxgeräten mit Thermopapier der Fall war, ist beim modernen Fax mit Thermotransferrolle nicht zu befürchten.

Wie funktioniert eine Thermotransferrolle?

  Bei der Thermotransferrolle handelt es sich um eine auf eine Röhre aufgewickelte hauchdünne Folie. Diese Folie ist mit Farbpigmenten beschichtet, ähnlich wie das bei den Carbonbändern für Schreibmaschinen der Fall ist. Der Unterschied besteht darin, dass die Pigmentübertragung beim Carbonband durch den kurzen Andruck und bei der Thermotransferrolle durch Erhitzen der betroffenen Stellen erfolgt. Eine Thermotransferrolle besteht immer aus einer Vorratsrolle und einer Aufwickelrolle, die von der Elektronik der Thermotransfer-Faxgeräte automatisch vorwärts bewegt werden.

Beim Kauf auf den richtigen Typ der Thermotransferrolle achten

  Nicht jede Thermotransferrolle ist mit jedem Faxgerät kompatibel. Ursache ist beispielsweise, dass einige Faxgeräte mit einer Kassette arbeiten, in die die beiden Rollen nach dem Anstecken der mechanischen Bauteile eingelegt werden. Bei anderen Modellen müssen die Rollen direkt in die Mechanik im Gerät eingeklickt werden. Die Wickelrollen können einen oder mehrere Schlitze zur Befestigung der Wickelmechanik haben. Andere Thermotransferfolien werden gleich mitsamt den Zahnrädern für den Vortrieb geliefert. Deshalb sollte man beim Kauf immer einen gründlichen Blick auf die Kompatibilitätsliste werfen, die üblicherweise auf den Packungen aufgedruckt ist. Ansonsten hilft ein Blick auf die Supportseiten der Hersteller.

Vorsicht beim Tausch der Transferrolle

  Bevor die Transferrolle ausgetauscht wird, sollte man sich in der Bedienungsanleitung des Faxgeräts genau anschauen, wie das zu handhaben ist. Verkehrt eingesetzte Rollen können unter Umständen größere Schäden am Faxgerät verursachen. Auch ist Vorsicht beim Wegwerfen der verbrauchten Faxrollen angesagt. Das gilt besonders dann, wenn bei den ausgedruckten Faxen sensible Daten übermittelt worden sind. Ähnlich wie die Carbonbänder der Schreibmaschinen bleibt auch auf der Transferrolle ein Negativ der ausgedruckten Daten zurück. Deshalb vor allem beim gewerblichen Einsatz die Vorschriften des Datenschutzes beachtet werden.

Der Umstieg auf Multifunktionsgeräte lohnt sich

  Wer besonders viele Faxe bekommt, für den ist der Ausdruck auf Dauer doch ziemlich teuer. Deshalb sollte man die Alternative Multifunktionsgerät ins Auge fassen. Sie sind sowohl auf Tintenstrahlbasis als auch mit Lasertechnik zu bekommen. Für die Laser-Variante kann man entweder originalen Toner Laserdrucker wie zum Beispiel Toner Kyocera im Sortiment in unserem Toner Shop bestellen, oder sich für günstige Rebuilt Toner Varianten entscheiden. Auch der preiswerte Refill Toner wäre eine Möglichkeit, die Kosten für das Ausdrucken von Faxen mit einem Multifunktionsgerät kräftig zu drücken. Wer sich hier Lasertoner bestellen möchte, der sollte auch danach schauen, wie er leere Druckerpatronen und Toner mit Rabatten entsorgen kann. Zu finden sind solche Boni bei der Sichtung der Druckerpatronen Preise im Preisvergleich. Multifunktionsgeräte auf Tintenstrahlbasis beim Energieverbrauch sparsam und arbeiten sehr leise. Sie bringen eine ähnliche Auswahl an Verbrauchsmaterial mit. Hier kann man wählen, ob man Original Druckerpatronen kaufen oder sich für kompatible Druckerpatronen entscheiden möchte. Wer Druckerpatronen besonders günstig haben möchte, sollte sich bei Jettec Druckerpatronen umschauen. Auch die XL-Befüllungen wie bei HP 364 XL-Patronen wären eine preisgünstige Wahl. Doch das Tintenstrahl-Multifunkitionsgerät macht den Ausdruck eingehender Faxe zu noch geringeren Kosten möglich. Der Tipp der Sparfüchse lautet Druckerpatronen nachfüllen. Mit Hilfe der hochwertigen Peach Tinte oder durch günstige InkTec Druckertinte kann man für billige Druckerpatronen als Verbrauchsmaterial sorgen. Aber man sollte immer nur kompatible Druckertinte verwenden, was in erster Linie bedeutet, dass die Körnung der Farbpigmente stimmen muss, die die alternative Nachfülltinte enthält. Und der Rat der Experten sagt aus, dass man Canon Druckertinte auch wirklich nur für Multifunktionsgeräte und Drucker von Canon für selbst gemachte Refill Druckerpatronen verwenden sollte.