Günstige für Drucker Kabel

für Drucker Kabel

 Druckerkabel USB 1,8m
 2.99 EUR
inkl. gesetztl. MwSt. zzgl. Versandkosten
 Druckerkabel USB 3m
 3.13 EUR
inkl. gesetztl. MwSt. zzgl. Versandkosten
 Druckerkabel USB 5m
 5.90 EUR
inkl. gesetztl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Druckerkabel günstig bei tintenalarm.de

 

Zwar sind die WLAN-fähigen Drucker immer weiter auf dem Vormarsch, aber derzeit ist es die gängigere Praxis, einen Einzelplatzdrucker mit einem Druckerkabel an den PC anzuschließen. Das erweist sich als weniger störanfällig und entlastet die Netzwerke vor allem in Spitzenzeiten von den oft erheblichen Datenströmen. Beim Druckerkabel sind mittlerweile drei verschiedene Standards auf dem Markt, deren Auswahl davon abhängt, welche Ports der Drucker selbst und das verwendete Computersystem aufweisen.  

 

Das bewährte parallele Druckerkabel

Ein Blick in die Entwicklung der Computertechnik zeigt auf, dass das parallele Druckerkabel die älteste aller verwendeten Techniken ist. Es stellt die Verbindung zwischen PC und Printer über die Centronics-Schnittstelle her. Sie ist an ihren optischen Merkmalen zu erkennen. Die Stecker erinnern von der Optik her ein wenig an das Scart-Kabel für den Fernseher und sind mit 36 Kontaktstiften ausgestattet. Ein Abrutschen der Druckerkabel wird mit einer Verriegelung über bewegliche Metallklammern erzielt. Alternativ ist auch die Sicherung mit zwei Schrauben über längere Zeit hinweg üblich gewesen. Die Distanzen, die mit einem Druckerkabel überwunden werden können, hängen in entscheidendem Maß von dessen Qualität und der Abschirmung ab. Das Highlight in der Rubrik parallele Druckerkabel weist die Kennzeichnung AWG28 auf und kann auch dann zum Einsatz kommen, wenn der Drucker bis zu 30 Metern vom PC entfernt aufgestellt wird. Im einfachsten Fall ist das parallele Druckerkabel rund 1,5 Meter lang, da der Drucker meist in Reichweite des Nutzers aufgestellt wird, um ihm einen schnellen Zugriff zu den ausgedruckten Dokumenten zu ermöglichen. Dort kommt das Druckerkabel mit IEEE Standard 1284 zum Einsatz, das bei Bedarf verlängert werden kann. Dafür stehen sowohl Verlängerungen mit Centronics-Port als auch Kabel mit einem D-Sub-Anschluss zur Verfügung. Das parallele Druckerkabel ist technisch inzwischen so ausgereift, dass über eine bidirektionale Schnittstelle die Informationsübermittlung zwischen PC und Printer auch im Duplexverfahren erfolgen kann.  

 

Das serielle Druckerkabel für geringe Datenmengen

Gegenüber allen anderen Anschlussformen weist das serielle Druckerkabel einige Einschränkungen auf. Eine Übertragung von Informationen ist hier nur in eine Richtung möglich. Die Ports sind als RS232-Schnittstelle ausgelegt. Am Drucker selbst wird ein 25-poliger Anschluss verwendet, während der Port am PC sowohl mit neun als auch mit 25 Polen versehen sein kann. Das serielle Druckerkabel ist mit dem AWG28-Standard ebenfalls für die Überbrückung von Distanzen von bis zu 30 Metern geeignet. Besonders hochwertige serielle Druckerkabel weisen angegossene Stecker auf, die ein Umknicken und damit auch ein Brechen des Kabels an den Anschlussstellen wirksam verhindern.  

 

Der Trend der Zukunft: Das USB Druckerkabel

Der Vorteil der USB-Druckerkabel ist, dass sie sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten möglich machen. Auch kann der Printer mit dem PC über ein USB-Druckerkabel im Duplexverfahren kommunizieren. Das hat dazu geführt, dass Hochleistungsdrucker und auch Multifunktionsgeräte neuerer Herstellung durchweg mit einem USB-Druckerkabel angeschlossen werden. Dafür muss am PC ein USB-A-Port und am Drucker ein USB-B-Port vorhanden sein. Sie sind vierpolig und in Standardlängen von bis zu vier Metern zu bekommen. Kann für einen Drucker ein USB-Druckerkabel verwendet werden, hat der User den Vorteil, dass er ihn auch problemlos an modernen mobilen Computersystemen wie Notebooks, Netbooks und Tablet PCs anschließen kann.  

 

Interessante Adapter zum Druckerkabel

Adapter werden immer dann notwendig, wenn Geräte mit verschiedenen Anschlussstandards miteinander verbunden werden sollen. Das ist dann der Fall, wenn man ältere Drucker an einem neuen PC oder einen modernen Drucker an einem veralteten Computer betreiben möchte. Mit dem Adapter-Druckerkabel ist die Umsetzung von parallelen und seriellen Schnittstellen auf USB-Standard und umgekehrt möglich. Eine spezielle Software wird dafür nicht benötigt, da die Umsetzung der Signale auf elektronischem Weg erfolgt. Auch die Switches gehören in die Rubrik Drucker-Adapter. Sie machen je nach technischer Ausstattung die Verbindung mehrerer Drucker mit einem PC oder auch die Nutzung eines Arbeitsplatzdruckers von mehreren Computern aus möglich. Sie sind in Varianten mit Centronics-Anschluss, aber auch als USB-Variante zu bekommen.  

 

Was noch als Druckerzubehör notwendig ist

Um Dokumente ausdrucken zu können, benötigt man nicht nur gutes Druckerzubehör wie Netzkabel und Datenkabel. Auch beim Verbrauchsmaterial wie Toner sollte man Wert auf Qualität legen. Papier sollte möglichst abriebfrei sein, um bei hohen Druckaufkommen mit einem geringen Aufwand bei der Wartung arbeiten zu können. Einsparungen beim Bedieneraufwand lassen sich auch erzielen, wenn man preiswerte Farbpatronen kauft, die verlängerte Reichweiten wie zum HP 364 XL Patronen mitbringen. Auch sind diese Druckerpatronen besonders günstig im Vergleich zu den Original Druckerpatronen mit normaler Reichweite. Wer billige Druckerpatronen kaufen möchte, für den ist auch ein Blick in das Sortiment kompatible Druckerpatronen interessant. Hier kann man nicht nur preiswerte Jettec Druckerpatronen, sonder auch umweltfreundliche Refill Druckerpatronen bestellen. Noch niedrige Druckkosten sind möglich, wenn man Druckerpatronen selbst nachfüllen möchte. Dafür steht eine große Auswahl Nachfülltinte bereit. Zu finden sind preiswerte InkTec Druckertinte und die ebenfalls günstige Peach Tinte. Wer beim Original des Druckerherstellers bleiben möchte, kann selbstverständlich auch originale Canon Druckertinte bestellen, wobei man allerdings wissen sollte, dass sie erheblich teurer ist als die universelle Druckertinte neutraler Hersteller. Nachfüllen ist selbstverständlich auch bei den Toner Cartridges für Laserdrucker möglich. Dort kommt man am besten weg, wenn man sich im Sortiment im Toner Shop in der Rubrik Refill Toner umschaut. Dieser hochwertige Lasertoner ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch deutlich preiswerter als originaler Toner Laserdrucker, wie er zum Beispiel als Kyocera Toner im Angebot ist. Ebenfalls empfehlenswert ist die Bestellung von Rebuilt Toner, denn er verbindet gute Qualität mit günstigen Preisen und trägt ebenfalls zur Schonung der Umwelt bei. Aber genau dazu hat man noch eine Möglichkeit. Prüft man Druckerpatronen Preise im Preisvergleich, findet man auch einige Offerten, bei denen man eine Gutschrift bekommt, wenn man leere Druckerpatronen und Toner Kartuschen über Sammelsysteme entsorgen lässt.