Warenkorb (0) |  0.00 €
Bezeichnung Menge Summe
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb
Bruttopreis inkl. Mwst.  0.00 €
zzgl. Versandkosten innerhalb Deutschlands  0.00 €
Gesamtpreis inkl. Mwst.  0.00 €
 
Tinte & Toner Finder

Bürobedarf Laminierfolien

für Bürobedarf Laminierfolien

 
 100 Laminierfolien A3, 303 x 426 mm, 2x 125 mic, Hochglanz, von Peach
Lieferzeit 1-2 Werktage
 37.90 €
inkl. gesetztl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Menge:
In den Warenkorb
 100 Laminierfolien A3, 303 x 426mm, 2x 80 mic, Hochglanz, von Peach
Lieferzeit 1-2 Werktage
 21.90 €
inkl. gesetztl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Menge:
In den Warenkorb
 100 Laminierfolien A4, 216 x 303 mm, 2x 125mic, Hochglanz, von Peach
Lieferzeit 1-2 Werktage
 18.90 €
inkl. gesetztl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Menge:
In den Warenkorb
 9.90 €
inkl. gesetztl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Menge:
In den Warenkorb
 100 Laminierfolien A5, 154 x 216 mm, 2x 80 mic, Hochglanz, von Peach
Lieferzeit 1-2 Werktage
 6.60 €
inkl. gesetztl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Menge:
In den Warenkorb
 5.90 €
inkl. gesetztl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Menge:
In den Warenkorb

Hier finden Sie passende Laminiergeräte

Laminierfolien und Laminiertaschen – zum Schutz wichtiger Dokumente

Im privaten wie im gewerblichen Alltag gibt es einige papierene Unterlagen, die immer wieder benötigt werden. Ungeschützt hätten sie nur eine sehr begrenzte Lebensdauer. Oftmals sind es unwiederbringliche Dinge, die auch nur schwerlich vervielfältigt werden können. Sie können mit Laminierfolien widerstandsfähig und wasserdicht versiegelt werden. Durch das Laminieren werden die Dokumente auch resistent gegen mechanische Einflüsse und die Spuren der Hände der Nutzer. Fettfinger können dann problemlos mit einem feuchten Lappen beispielsweise von der Preisübersicht an der Kasse abgewischt werden. Auch die Einflüsse der Sonnenstrahlen können durch die Verwendung von Laminierfolien deutlich verringert werden. Auch bei der preiswerten Herstellung von hochwertigen Visitenkarten, von Speisekarten und diversen Ausweisen können Sie die Dokumente mit Druckerzubehör wie Druckerpatronen und Toner Cartridges bedrucken und danach mit Laminierfolien laminieren.  

 

Heißlaminierung versus Kaltlaminierung

Im Fachhandel bekommt man heute drei Arten von Laminierern. Sie arbeiten mit oder ohne Wärmezufuhr oder die Laminiergeräte sind so ausgelegt, dass der Nutzer zwischen beiden Varianten der Laminierung nach Bedarf wechseln kann. Sollen besonders empfindliche Dokumente geschützt werden, ist der Einsatz der Kaltlaminierer zu empfehlen. Er verwendet als Verbrauchsmaterial Folien, deren Klebstoff druckempfindlich ist. Die Klebefolien für den Kaltlaminierer sind etwas preisintensiver als die Folien, die bei einem Heißlaminator verwendet werden. Dafür ist der Kaltlaminierer selbst in der Anschaffung günstiger als das Pendant Heißlaminiergerät. Außerdem hat er den Vorteil, dass er auch als Modell mit Handkurbel ohne zusätzliche Stromzufuhr zu bekommen ist. Beim Heißlaminiergerät wird der Klebstoff erwärmt, der sich auf der Innenseite der Laminierfolien befindet. Dafür kommt entweder eine beheizbare Rolle oder alternativ ein Heizschuh zur Anwendung. Die Heizschuh-Technik beim Heißlaminierer wird vor allem im gewerblichen Betrieb verwendet.  

 

Simples Handling beim Heißlaminierer und Kaltlaminierer

Spezielle Fachkenntnisse werden zur Bedienung der Laminiergeräte nicht benötigt. Die Folien werden aufgeklappt und das zu schützende Dokument mittig eingelegt. Ideal ist es, wenn die Laminierfolien an allen Seiten des Dokuments gleichmäßig überstehen. Dann wird es in den Laminierer eingelegt und entweder von einer Automatik oder der Handkurbel gleichmäßig hindurch gezogen. Dabei verbinden bei der Kaltlaminierung der Andruck und beim Heißlaminierer die Kombination aus Andruck und Wärme die Klebeschichten der Folien miteinander bzw. mit den Oberflächen der Dokumente. So ist schon nach wenigen Handgriffen der Inhalt gegen diverse äußere Einflüsse gut geschützt.  

 

Kaltlaminierfolien für den gerätelosen Einsatz

Wer nur gelegentlich einzelne Dokumente schützen möchte, für den lohnt sich oft die Anschaffung eines Heißlaminierers oder Kaltlaminierers nicht. Für diese Interessenten stehen spezielle Laminierfolien bereit, bei denen das feste Überstreichen mit der Hand ausreicht, um die Kleber der Folien miteinander und mit dem Dokument zu verbinden. Diese Laminierfolien sind in verschiedenen Stärken zu bekommen, was auch für die Laminierfolien zur Verwendung in Laminiergeräten gilt.  

 

Größenflexibel bei der Verwendung von Laminierrollen

In einigen Bereichen müssen auch größere Unterlagen geschützt werden. Ein Beispiel ist das Architekturbüro, wo die Bauzeichnungen regelmäßig mit auf die Baustelle genommen werden müssen und dort den Umwelteinflüssen und den schmutzigen Händen der Baufachkräfte ausgesetzt sind. Zur Oberflächenversiegelung solcher Dokumente eignen sich Laminierrollen oder Laminiertaschen. Die Laminierrollen bieten den Vorteil, dass der Nutzer sie nach seinen Wünschen zuschneiden kann. Dafür werden jedoch spezielle Rollenlaminiergeräte benötigt. Laminierrollen sind im Fachhandel in verschiedenen Breiten zu bekommen. Bei den Laminiertaschen reicht die Palette von Größen für Visitenkarten bis hin zum Format DIN A3.

 

Stärke der Lamininierfolien individuell auswählen

Üblicherweise wird die Stärke der Laminierfolien in Micrometern angegeben. Eine bindende Vorschrift zur Verwendung dieser Maßeinheit gibt es jedoch nicht, so dass man genauer darauf achten sollte, wie sie vom Hersteller ausgewiesen wird. Das kann auch in Micron, in Mü, Mi oder Mic geschehen. Auch ist es eine durchaus gängige Praxis, dass bei der Stärkenangabe die Dicken beider Teile der Laminierfolien zusammen gerechnet werden. Um die endgültige Stärke seiner Dokumente zu berechnen, muss der Nutzer noch die Dicke der Dokumente selbst hinzu addieren.  

 

Perfekte Dokumente hinter optimalen Laminierfolien

  Die beste Laminierfolie allein bringt kein gutes optisches Ergebnis, wenn sich dahinter ein Ausdruck in minderwertiger Qualität verbirgt. Deshalb sollte man auch beim Kauf von Druckerzubehör sehr genau darauf achten, dass nur hochwertige Farbpatronen, gutes Papier und Toner oder hochqualitativer Lasertoner zum Einsatz kommen. Das alles ist im Sortiment in unserem Tonershop in verschiedenen Preislagen erhältlich. Wer Druckerpatronen günstig kaufen will, der stellt zuerst Druckerpatronen Preise im Preisvergleich gegenüber, und wirft dabei auch gleich einen Blick darauf, wo er mit Gutschriften Druckerpatronen und Toner Kartuschen entsorgen kann. Das kommt dem Geldbeutel und der Umwelt zugute und sorgt gleich mit dafür, dass die Recycler immer Ausgangsmaterial für gute Rebuilt Toner Kartuschen und preisgünstige Refill Druckerpatronen haben. Wer billige Druckerpatronen bestellen möchte, der bedient sich nicht im Sortiment Originale Druckerpatronen, sondern sucht gezielt danach, ob er günstige kompatible Druckerpatronen kaufen kann. Ein Beispiel ist die Palette der Jettec Druckerpatronen. Hier kommen Technik und Druckertinte zum Einsatz, die sich mit dem Original des Druckerherstellers messen können. Das Gleiche gilt für alternative Toner Cartridges, die günstig auch mit Refill Toner genauso gut zu Hause bestückt werden können, wie das beim Druckerpatronen Nachfüllen beim Tintenstrahler möglich ist. Die Auswahl für hochwertigen Toner Laserdrucker ist genauso groß, wie für die umweltfreundliche Nachfülltinte. Hier werden vor allem die Varianten der Peach Tinte und günstige InkTec Druckertinte als gute Alternativen zur originalen Canon Druckertinte oder Tinte original von Lexmark und HP empfohlen. Wer beim Original wie dem Kyocera Toner oder der Epson Tinte bleiben möchte, der sollte zumindest beim Kauf im Interesse der Kosten und der Umwelt auf verlängerte Reichweiten wie bei den HP 364XL Patronen schauen.